Akupunktur

Nadeln.png

Die erste schriftliche Erwähnung der Akupunktur datiert im 2. Jahrhundert vor Christus. Grabfunde lassen vermuten, dass therapeutische Instrumente in Formen von Steinnadeln, Knochen und Fischgräten möglicherweise bereits vor 4000 bis 6000 Jahren Anwendung fanden.

Bei folgenden Beschwerden ist die schonende Behandlung mit Körper- und Ohrakupunktur in unseren Praxen möglich:

Schmerzen des Bewegungsaparates


  • Schulterschmerzen
  • Rückenschmerzen (LWS; BWS, HWS)
  • Knieschmerzen
  • Tennis/Golfellenbogen
  • Achillodynie
  • Karpaltunnelsyndrom




Kopfschmerzen


  • Migräne
  • Spannungskopfschmerz
  • Cluster-Kopfschmerz




Allergien


  • Heunschnupfen
  • Asthma bronchiale
  • Chronische Sinusitis
  • Pollinosis




Weitere Indikationen


  • Hauterkrankungen (Z.B: Herpes Zoster, Neurodermitis, Psoriasis)
  • Menstruationsbeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden (Z.B Reizdarm, Gastritis, Oberbauchbeschwerden, Obstipation, Diarrhoe)





Die meisten privaten Krankenkassen erstatten die entstehenden Kosten, wir empfehlen dies im Vorfeld abzuklären. Die gesetzlichen Kassen beteiligen sich meistens nicht an den entstehenden Kosten, sodass diese selbst zu tragen sind.